VEREINBARUNG FÜR INFORMATIONSTECHNOLOGIEDIENSTLEISTUNGEN

WICHTIGER HINWEIS: BITTE LESEN SIE SORGFÄLLTIG, BEVOR SIE DIE SOFTWARE INSTALLIEREN ODER VERWENDEN:

Diese VEREINBARUNG FÜR INFORMATIONSTECHNOLOGIEDIENSTLEISTUNGEN (im Folgenden "Vereinbarung") ist eine rechtliche Vereinbarung zwischen Ihnen (im Folgenden "Kunde", "Sie" oder "Ihr") und der Firma SellerNova Limited mit Sitz in Menandrou, 3, GLAFKOS TOWER, Wohnung/Büro 501, Nicosia, 1066, Zypern (im Folgenden "Auftragnehmer", "wir" oder "unser") für die Nutzung der Funktionen des Computersystems SellerSonar, das das Softwareprodukt SellerSonar (im Folgenden "Software"), die damit gelieferten Daten, gedruckte Materialien und die Online- oder elektronische Dokumentation (im Folgenden "Dokumentation") umfasst. DURCH DIE NUTZUNG DER SOFTWARE STIMMEN SIE DEN BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG ZU, DIE SIE UND IHRE MITARBEITER BINDEN. FALLS SIE DEN BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG NICHT ZUSTIMMEN, SIND WIR NICHT BEREIT, IHNEN DIE SOFTWARE EINZUFÜHREN UND UNSERE DIENSTLEISTUNGEN ZUR VERFÜGUNG ZU STELLEN. IN DIESEM FALL MÜSSEN SIE DIE NUTZUNG DER SOFTWARE EINSTELLEN. Vereinbarung 1005##) ist eine rechtliche Vereinbarung zwischen Ihnen ( ) ist eine rechtliche Vereinbarung zwischen Ihnen ( Kunde, Sie  or Ihr 1008##) und SellerNova Limited mit Sitz in Menandrou 3, GLAFKOS TOWER, Wohnung/Büro 501, Nicosia, 1066, Zypern ( ) und SellerNova Limited, deren eingetragener Firmensitz sich in Menandrou, 3, GLAFKOS TOWER, Wohnung/Büro 501, Nicosia, 1066, Zypern befindet ( Auftragnehmer we or unsere 1011##), für die Nutzung der Funktionen des Computersystems SellerSonar, einschließlich des Softwareprodukts SellerSonar (Software), der damit gelieferten Daten, gedruckter Materialien und der Online- oder elektronischen Dokumentation ( ), für die Nutzung der Funktionen des Computersinformationssystems SellerSonar, das das SellerSonar-Softwareprodukt (Software) umfasst, sowie der damit gelieferten Daten, gedruckten Materialien und online oder elektronischen Dokumentationen (Dokumentation ).

DURCH DIE NUTZUNG DER SOFTWARE STIMMEN SIE DEN BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG ZU, DIE SIE UND IHRE MITARBEITER BINDEN. WENN SIE MIT DEN BEDINGUNGEN DIESER VEREINBARUNG NICHT EINVERSTANDEN SIND, SIND WIR NICHT BEREIT, IHNEN DIE SOFTWARE VORZUSTELLEN UND UNSERE DIENSTLEISTUNGEN ZU ERBRINGEN, UND SIE MÜSSEN DIE NUTZUNG DER SOFTWARE EINSTELLEN.

Abschnitt 1

Geschäftsbedingungen

Der Auftragnehmer hat das volle rechtliche Recht und die Befugnis, Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Einführung und Unterstützung der Software zu erbringen, die ein Computersystem ist und Verkäufern (sei es Privatpersonen oder juristischen Personen) helfen soll, Änderungen in den Auflistungen, Preisen und Keyword-Rankings von Produkten auf Online-Handelsplattformen zu überwachen (im Folgenden "Plattformen"). Die vom Auftragnehmer angebotenen Dienstleistungen sind nur über die folgende Website zugänglich: www.sellersonar.com (im Folgenden "Website"). Plattform(en) ).

Die vom Auftragnehmer angebotenen Dienste sind nur über die folgende Website zugänglich: www.sellersonar.com (Website).

1. ZUGRITTSBEDINGUNGEN

1.1 Sie garantieren hiermit, dass: (a) Sie den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Zugriff auf und zur Nutzung der Plattformen zustimmen und sich daran halten werden und vollständig über die Plattformregeln im Zusammenhang mit dem Verkauf von Produkten und der Festsetzung von Preisen informiert sind; (b) Sie die volle Rechtsfähigkeit haben, diese Vereinbarung abzuschließen; (c) Sie vollständig verstehen, was Sie durch die Nutzung der Dienstleistungen, die in dieser Vereinbarung festgelegt sind, erhalten können; und (d) Sie ab dem Ablauf des unten genannten kostenlosen Testzeitraums die Zahlung an den Auftragnehmer ausschließlich mit Kredit- oder Debitkarte leisten werden (die Sie für diesen Zweck berechtigt sind zu nutzen).

1.2 Sie garantieren, dass: (a) Sie die Software nicht dazu verwenden werden, auf den Plattformen Produkte zum Verkauf anzubieten, die illegal sind, Dritte Rechte verletzen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf geistige Eigentumsrechte Dritter), die öffentliche Anstand beeinträchtigen, gegen die Verhaltensregeln der Plattform(en) verstoßen oder anderweitig beleidigend sind; (b) kein Text, der von Ihnen oder in Ihrem Namen neben den zum Verkauf angebotenen Produkten platziert wird, im Widerspruch zu geltendem Recht oder Vorschriften steht und dass dieser Text nicht obszön, diffamierend, bedrohlich ist, keine Viren enthält oder als Basis für eine Form von Massenversendungen dient ( Spam ).

1.3 Sie werden dem Auftragnehmer alle vernünftigerweise von ihm angeforderten Informationen zur Verfügung stellen, um eine umfassende Nutzung der Software oder der damit verbundenen Dienstleistungen zu ermöglichen.

2. BESTELLUNG VON DIENSTLEISTUNGEN

2.1 Der Auftragnehmer wird Ihnen eine Bestätigung geben, sobald Ihre Bestellung akzeptiert wurde.

2.2 Sie verpflichten sich, jeden Benutzernamen und/oder das von Ihnen gewählte Kennwort(im Rahmen des Registrierungsprozesses bereitgestellt) streng vertraulich zu behandeln. Wenn Sie eine juristische Person sind, ist nur eine einzelne natürliche Person berechtigt, den Benutzernamen und das zugehörige Kennwort zu verwenden.

2.3 Sie stimmen zu, uns umgehend zu benachrichtigen, wenn Sie Missbrauch, Verlust oder Diebstahl Ihres Benutzernamens oder Kennworts vermuten. Nach Erhalt einer solchen Benachrichtigung wird der Auftragnehmer Ihnen einen neuen Benutzernamen und ein neues Kennwort zuweisen. Bis zu dieser Zuweisung tragen Sie allein die Verantwortung für die Folgen der Nutzung Ihres Benutzernamens und Kennworts.

3. GRATIS TESTZEITRAUM

3.1 Nach Bestätigung der Bestellung durch den Auftragnehmer erhalten Sie einen kostenlosen Testzeitraum von 30 Tagen (ausgenommen Internetverbindung oder andere Kosten Dritter), um die Funktionen der Software auf nicht-exklusiver, persönlicher und nicht übertragbarer Basis zu nutzen, ausschließlich zu internen geschäftlichen Zwecken, mit dem einzigen Ziel, Ihnen bei der Überwachung von Änderungen in Produktlisten, Preisen und Keyword-Rankings auf den Plattformen zu helfen, in Übereinstimmung mit allen Bestimmungen dieses Vertrages ( Gratis Testzeitraum).

3.2 Falls Sie die Dienste, die vom Auftragnehmer angeboten werden, über den kostenlosen Testzeitraum hinaus weiterhin nutzen möchten, müssen Sie (vor Ablauf des kostenlosen Testzeitraums) Folgendes tun: (a) alle Informationen zur Zahlung der Support-Service-Gebühr im Bereitstellungsauftrag korrekt ausfüllen; (b) gültige Kreditkartendaten für die Zahlung der Support-Service-Gebühr bereitstellen; (c) ein Abonnement auswählen, um die Software zu nutzen; und (d) den richtigen Betrag für die Bestellung Ihres Abonnements bezahlen.

3.3 Wenn Sie nach Ablauf des kostenlosen Testzeitraums keine Dienste in Verbindung mit der Nutzung der Software bestellen, können einige Teile der Dienste automatisch deaktiviert werden.

4. SUPPORT-SERVICE-GEBÜHR

4.1 Die Nutzung der Software über den kostenlosen Testzeitraum hinweg ist strengstens von der Zahlung der monatlichen Support-Gebühr abhängig, die auf der Website ( Support-Gebühr ).

4.2 Die Zahlung der Support-Gebühr wird von dem Auftragnehmer monatlich im Voraus automatisch von den bei der Registrierung angegebenen Kreditkartendaten abgebucht, und Sie ermächtigen hiermit den Auftragnehmer, solche Zahlungen abzubuchen. Gezahlte Support-Gebühren werden bei Beendigung dieses Vertrags aus keinem Grund erstattet.

4.3 Unbeschadet jedes anderen Rechts oder Rechtsbehelfs, das er haben kann, kann der Auftragnehmer Ihr Konto sperren und die vom Auftragnehmer erbrachten Dienste einstellen, bis die Zahlung vollständig erfolgt ist, wenn Sie dem Auftragnehmer zum vereinbarten Zeitpunkt keine Zahlung leisten. Wenn die Zahlung der Support-Gebühr nicht innerhalb von 14 Tagen nach Benachrichtigung durch den Auftragnehmer, dass die Zahlung überfällig ist, eingegangen ist, wird der Support-Service für die Nutzung der Software eingestellt und Ihr Benutzerkonto sowie alle damit verbundenen Informationen werden vom Auftragnehmer gelöscht. Etwaige gegen Sie einzuleitende Inkassoverfahren des Auftragnehmers werden auf Ihre Kosten durchgeführt.

5. VERTRAULICHKEIT

5.1 Alle Kommunikationen und/oder Veröffentlichungen in jeglicher Form oder Daten oder Informationen, die aus der Nutzung der Software aus Gründen anderer als der Preisoptimierung und/oder Verkaufssteuerung auf der Plattform(en) zu Ihrem Vorteil entstehen, bedürfen einer vorherigen schriftlichen Genehmigung durch den Auftragnehmer.

5.2 Der Auftragnehmer behält sich das Recht vor, seine Mitarbeiter, Zeitarbeitskräfte oder Subunternehmer über vertrauliche Informationen in Bezug auf Sie oder Ihr Unternehmen zu informieren, wenn eine solche Kommunikation für die Erfüllung der Verpflichtungen des Auftragnehmers aus diesem Vertrag erforderlich oder wünschenswert ist, wobei verstanden wird, dass der Auftragnehmer den vertraulichen Charakter dieser genannten Informationen diesen Personen gegenüber offenlegen wird.

6. MARKETING

6.1 Sie stimmen zu, dass Sie gemäß dem Vertrag vor dem Gebrauch des SellerSonar Logos oder des SellerSonar Namens in jeglichem Werbematerial oder Forum oder Veröffentlichung schriftliche Genehmigung von SellerSonar einholen.

6.2 Sie stimmen zu, dass wir öffentlich bekanntgeben dürfen, dass wir Ihnen Dienstleistungen zur Verfügung stellen, und dass wir Ihren Namen und Ihr Logo verwenden dürfen, um Sie als unseren Kunden in Werbematerialien zu identifizieren, einschließlich Pressemitteilungen (vorausgesetzt, dass SellerSonar Ihnen die Möglichkeit gibt, jede Pressemitteilung vor der Veröffentlichung zu prüfen) und Fallstudien, Weißbüchern, Veranstaltungsmaterialien, Präsentationen, Website-Inhalten und Gewinnkonferenzen in allen Medien, die jetzt bekannt oder in Zukunft bekannt sein werden.

7. KOMMUNIKATION

Um ein Problem, das sich bei der Nutzung der Software ergibt, innerhalb einer angemessenen Frist zu lösen, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter [email protected] oder über den Live-Chat, und wir werden Ihnen nach Möglichkeit Unterstützung bieten.

Abschnitt 2

Allgemeine Bedingungen

1. LIZENZ UND UMFANG DES VERTRAGS

1.1 Im Hinblick auf Ihre Zustimmung, sich an die Bedingungen dieser Vereinbarung zu halten (und nach Ablauf der Testphase unter Zahlung der Supportgebühr) verpflichtet sich der Auftragnehmer hiermit, das Computersystem SellerSonar auf den Bedingungen dieser Vereinbarung einzuführen und zu unterstützen. Diese Vereinbarung beginnt am Tag nach dem letzten Tag der Testphase und läuft anschließend monatlich weiter, vorbehaltlich der monatlichen Zahlung der Supportgebühr und einer ordnungsgemäßen Kündigung gemäß den Bestimmungen dieser Vereinbarung.

1.2 Sie dürfen: (a) über die Website auf die Software zugreifen und sie zusammen mit den Plattformen nur zu internen geschäftlichen Verwaltungszwecken nutzen, um Ihnen bei der Kommunikation mit Ihren Kunden zu helfen und Feedback oder Produktbewertungen einzuholen, wenn sie Produkte auf den Plattformen gekauft haben; (b) keine Kopien der Software erstellen; (c) jede kostenlose ergänzende Software oder Aktualisierung der Software, die "Patches" und Fehlerkorrekturen enthält, verwenden, die der Auftragnehmer von Zeit zu Zeit bereitstellt; (d) jegliche Dokumentation zur Unterstützung der unter Bedingung 1.1 erlaubten Nutzung verwenden.

2. VERPFLICHTUNGEN DES KUNDEN

2.1. Außer wie ausdrücklich in dieser Vereinbarung festgelegt oder gemäß geltendem Recht gestattet, verpflichten Sie sich: (a) die Software oder die Dokumentation nicht zu kopieren; (b) die Software oder die Dokumentation oder Teile davon weder zu vermieten, zu leasen, zu unterlizenzieren, zu übersetzen, zu verschmelzen, anzupassen, zu variieren oder zu modifizieren, noch sie mit anderen Programmen zu kombinieren oder in diese einzufügen; (c) keine Änderungen oder Modifikationen am gesamten oder an Teilen der Software vorzunehmen, noch die Software oder Teile davon mit anderen Programmen zu kombinieren oder in diese einzufügen; (d) die Software weder zu zerlegen, zu dekompilieren, rückwärts zu entwickeln, noch darauf basierende abgeleitete Werke zu erstellen, es sei denn, diese Handlungen können aufgrund von Abschnitt 296A des Urheberrechtsgesetzes von 1988 nicht verboten werden, weil sie für die Erreichung der Interoperabilität der Software mit einem anderen Softwareprogramm unerlässlich sind, und vorausgesetzt, dass die während solcher Aktivitäten von Ihnen erhaltenen Informationen: (i) ausschließlich zum Zweck der Erreichung der Interoperabilität der Software mit einem anderen Softwareprogramm verwendet werden; (ii) ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Auftragnehmers nicht an Dritte weitergegeben oder mitgeteilt werden, denen dies nicht unbedingt erforderlich ist; und (iii) nicht verwendet werden, um eine Software zu erstellen, die wesentlich der Software ähnelt; (e) die Nutzung der von der Software angebotenen Dienste zu überwachen und zu kontrollieren und sicherzustellen, dass die Software von Ihren Mitarbeitern und Vertretern gemäß den Bestimmungen dieser Vereinbarung verwendet wird; (f) die aktuellste Version der Software zu verwenden und sofort nach Erhalt einer aktualisierten oder verbesserten Version oder einer neuen Version, die vom Auftragnehmer im Rahmen dieser Vereinbarung bereitgestellt wird, aufzurüsten; (g) die Software oder die von der Software angebotenen Dienste ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Auftragnehmers in keiner Form, ganz oder teilweise, an andere Personen als Ihre Mitarbeiter zur Verfügung zu stellen; (h) auf keinen Fall auf Software oder Dokumentation zuzugreifen, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu entwickeln, die mit den von der Software und/oder Dokumentation bereitgestellten Diensten konkurrieren; (i) die Software und/oder Dokumentation nicht zu verwenden, um Dienstleistungen für Dritte zu erbringen; (j) keinen Versuch zu unternehmen, Zugang zur Software und/oder Dokumentation oder den von dieser angebotenen Diensten zu erhalten oder Dritten dabei zu helfen, außer wie in dieser Vereinbarung festgelegt; und (k) das SellerSonar-Logo und/oder Links zu www.sellersonar.com 1057 auf dem Marktplatz werden von uns für angemessen erachtet.

2.2. Sie dürfen keine Viren, Würmer, Trojaner oder anderes Material zugreifen, speichern, verbreiten oder übertragen, das den Betrieb von Software, Hardware, Geräten, Netzwerken oder Telekommunikationsdiensten verhindern, beeinträchtigen oder anderweitig negativ beeinflussen kann, noch dürfen Sie während der Nutzung der von der Software bereitgestellten Dienste Material nutzen, das: (a) rechtswidrig, schädlich, bedrohend, diffamierend, rechtsverletzend, belästigend oder rassistisch oder ethnisch beleidigend ist; (b) illegale Aktivitäten erleichtert; (c) sexuell explizite Bilder zeigt; (d) rechtswidliche Gewalt fördert; (e) diskriminierend aufgrund von Rasse, Geschlecht, Farbe, religiösem Glauben, sexueller Orientierung, Behinderung oder einer anderen rechtswidlichen Aktivität ist; oder (f) Schaden oder Verletzungen für eine Person oder Eigentum verursacht. Der Auftragnehmer behält sich das Recht vor, Ihren Zugriff auf Material, das gegen diese Bedingung verstößt, ohne Haftung für Sie zu deaktivieren.

2.3. Sie verpflichten sich, den Auftragnehmer gegen Ansprüche, Klagen, Verfahren, Verluste, Schäden, Ausgaben und Kosten (einschließlich Gerichtskosten und angemessener Anwaltsgebühren) im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der von der Software und/oder der Dokumentation angebotenen Dienste oder eines Teils davon oder einem Verstoß gegen die Bestimmungen dieser Vereinbarung freizustellen und schadlos zu halten.

3. URHEBERRECHTE

3.1. Sie erkennen an, dass alle geistigen Eigentumsrechte an der Website, den vom Auftragnehmer bereitgestellten Diensten und der Software und der Dokumentation weltweit dem Auftragnehmer gehören und dass Sie keine Rechte an der Software oder der Dokumentation haben, außer dem Recht, in Übereinstimmung mit den Bestimmungen dieser Vereinbarung auf die Dienste zuzugreifen und/oder sie zu nutzen.

3.2. Sie erkennen an, dass alle geistigen Eigentumsrechte an den Plattformen dem/der Betreiber der Plattform(en) gehören und Sie dies bei der Nutzung der Plattform(en) berücksichtigen müssen.

3.3. Sie erkennen an, dass der Zugriff auf die Software in Form des Quellcodes oder der entschlüsselten Codierung für Sie nicht gestattet ist.

3.4 Die Integrität dieser Software wird durch technische Schutzmaßnahmen (TPM) geschützt, damit die geistigen Eigentumsrechte, einschließlich des Urheberrechts, an der Software des Auftragnehmers nicht missbraucht werden können. Sie dürfen in keiner Weise versuchen, solche TPM zu entfernen oder zu umgehen, noch dürfen Sie Mittel anwenden, herstellen, verkaufen, vermieten, importieren, vertreiben, verkaufen, verleihen, anbieten, bewerben oder zum Verkauf oder zur Vermietung anbieten bzw. besitzen, deren alleiniger Zweck darin besteht, die unbefugte Entfernung oder Umgehung solcher TPM zu erleichtern.

4. LIEFERUNG

4.1 Mit Ausnahme der Regelungen in dieser Vereinbarung wird Ihnen die Dienstleistung des Auftragnehmers "wie sie ist" angeboten. Alle Garantien, Bedingungen und sonstigen Bestimmungen, die durch Gesetz oder Gewohnheitsrecht impliziert werden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf implizierte Garantien für zufriedenstellende Qualität und Eignung für einen bestimmten Zweck), sind im größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang von dieser Vereinbarung ausgeschlossen.

4.2. Sie erkennen an, dass die Dienstleistungen des Auftragnehmers in Bezug auf die Software möglicherweise nicht frei von Fehlern oder Fehlern sind und Sie stimmen zu, dass das Vorhandensein von geringfügigen Fehlern in der Arbeit der Software keinen Verstoß gegen diese Vereinbarung darstellt. Der Auftragnehmer haftet nicht für Fehler, Probleme, Fehler, Schwierigkeiten bei der Nutzung oder die Unmöglichkeit der Nutzung der Dienstleistungen des Auftragnehmers oder der Software, die ganz oder teilweise darauf zurückzuführen sind, dass Ihre oder Drittanbieter-Computeranlagen oder -software oder aufgrund von Internetverbindungsproblemen auftreten (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Nichtverfügbarkeit der Plattform(en)).

5. HAFTUNG

5.1. Nichts in dieser Vereinbarung soll entweder die Haftung einer der Parteien für Betrug oder für Tod oder Personenschäden aufgrund von Fahrlässigkeit ausschließen oder in irgendeiner Weise beschränken, noch eine Haftung ausschließen oder beschränken, soweit dies nach geltendem Recht nicht möglich ist.

5.2. Vorbehaltlich der Bedingung 5.1 haftet der Auftragnehmer nicht für: (a) Einkommensverluste; (b) Verlust von Geschäftsgewinnen oder Verträgen; (c) Betriebsunterbrechungen; (d) Verlust der Nutzung von Geld oder erwarteten Ersparnissen; (e) Verlust von Informationen; (f) Verlust von Chancen, Goodwill oder Ruf; (g) Verlust, Beschädigung oder Korruption von Daten; oder (h) jeglicher indirekter oder Folgeschaden, der auf irgendeine Weise entsteht und sei es durch unerlaubte Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit), Vertragsverletzung oder anderweitig.

5.3. Vorbehaltlich der Bedingungen 5.1 und 5.2 beschränkt sich die maximale Gesamthaftung des Auftragnehmers unter oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung oder einem Nebenvertrag, sei es aus Vertrag, unerlaubter Handlung (einschließlich Fahrlässigkeit) oder anderweitig (einschließlich der Haftung für Handlungen oder Unterlassungen seiner Mitarbeiter oder Beauftragten), auf einen Betrag, der den insgesamt gezahlten Support Service Gebühren an den Auftragnehmer in dem rückblickenden Zeitraum von 12 Monaten ab dem Datum, an dem der Schadensfall eingetreten ist, entspricht.

5.4. Der Auftragnehmer garantiert nicht, dass die Software oder der damit angebotene Service keine Rechte an geistigem Eigentum Dritter verletzt (ob solche Rechte im Vereinigten Königreich oder anderswo bestehen).

5.5. Diese Vereinbarung regelt den gesamten Umfang der Pflichten und Haftungen des Auftragnehmers in Bezug auf die Erbringung von Dienstleistungen zur Einführung der Software und Unterstützungsdienste bei der Nutzung der Software und Dokumentation. Insbesondere gelten keine Bedingungen, Gewährleistungen, Zusicherungen oder sonstigen Bestimmungen, ausdrücklich oder stillschweigend, die für den Auftragnehmer bindend sind, es sei denn, sie sind ausdrücklich in dieser Vereinbarung festgelegt. Jegliche Bedingung, Gewährleistung, Zusicherung oder sonstige Bestimmung bezüglich der Erbringung der vom Auftragnehmer angebotenen Dienstleistungen, der Software und der Dokumentation, die anderweitig in diese Vereinbarung oder einen Nebenvertrag impliziert oder aufgenommen werden könnte, sei es durch Gesetz, das Common Law oder anderweitig, wird hiermit zu dem nach geltendem Recht zulässigsten Umfang ausgeschlossen.

5.6 Sie erkennen an, dass Sie allein für die Informationen und Daten verantwortlich sind, die Sie besitzen, sowie für die Informationen, die sich aus der Nutzung unserer Dienste und der Software ergeben, und übernehmen die alleinige Verantwortung für die Sicherheit solcher Informationen. Sie erkennen an, dass Sie allein für die Vorhersage und Berechnung von Schäden verantwortlich sind, die Ihnen im Falle von Problemen bei der Leistung der Software und/oder der Website entstehen könnten. Sie erkennen daher an, dass es Ihre Verantwortung ist, Ihr Unternehmen gegen alle Risiken zu versichern, die Sie angesichts Ihrer individuellen Umstände und der Bedingungen dieser Vereinbarung für angemessen halten.

5.7 Sie erkennen an, dass alle Verkäufe, die Sie über die Plattform und unter Verwendung der Software oder unserer Dienste tätigen, direkt zwischen Ihnen und dem Käufer erfolgen und der Auftragnehmer keine Verantwortung übernimmt und keine Vertragspartei ist. Sie verpflichten sich, alle gesetzlichen und behördlichen Bestimmungen einzuhalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf alle Verbraucherschutz- und Fernabsatzvorschriften.

5.8 Sie erkennen an und stimmen zu, dass der Auftragnehmer keine Haftung übernimmt, falls der Betreiber der Plattform(en) Änderungen an der Plattform(en) oder der API für die Plattform(en) vornimmt, die die Software oder die damit angebotenen Dienste veralten lassen oder den Zugriff auf die Plattform(en) verhindern. Der Auftragnehmer haftet nicht für Entscheidungen oder Maßnahmen des Plattformbetreibers oder deren Folgen, unabhängig davon, ob sie mit oder ohne Warnung auftreten und unabhängig von den Folgen.

5.9 Der Auftragnehmer haftet nicht für: (a) die Integrität, Vollständigkeit, Genauigkeit oder Aktualität von Informationen oder Daten, die von der Software abhängig sind und von der Plattform(en) bereitgestellt werden; oder (b) Informationen, die von Ihnen auf die Plattform(en) hochgeladen werden.

5.10 Im Falle einer Verletzung oder Nichterfüllung der Nutzungs- oder Zugriffsbedingungen des/der Plattformbetreibers/Betreiber (e) oder aufgrund allgemeiner Probleme mit der Verkäuferleistung (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Feedback-Bewertungen) kann der/die Plattformbetreiber (nach eigenem Ermessen) Ihren Zugriff auf die Plattform(en) (auf temporärer oder dauerhafter Basis) beenden. Der Auftragnehmer übernimmt keine Haftung für eine solche Beendigung, unabhängig davon, ob sie durch die Nutzung der von der Software angebotenen Dienste oder anderweitig verursacht wurde.

5.11 Sie nehmen hiermit zur Kenntnis, dass die Software Ihre Informationen regelmäßig aktualisiert, jedoch keine Echtzeitverbindung mit den Plattform(en) herstellt. Dadurch kann es zu Abweichungen in den von der Software bereitgestellten Daten kommen, z. B. zwischen der Anzahl der angezeigten verkauften Produkte und tatsächlich verkauften Produkten. Wenn Sie Produkte überverkaufen und der/die Plattformbetreiber eine Rückerstattungsanforderung des Käufers erhalten, kann dies dazu führen, dass Ihr Zugang und Ihre Nutzung der Plattform(en) auf dauerhafter oder vorübergehender Basis ausgesetzt werden. Der Auftragnehmer übernimmt in einem solchen Fall keine Haftung. Es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung, Ihre Verkäufe auf den Plattform(en) regelmäßig zu überwachen.

5.12 Der Auftragnehmer haftet nicht für Schwankungen der Wechselkurse oder Währungsumrechnungen oder für die Genauigkeit, Vollständigkeit oder Zuverlässigkeit von Informationen, die ihm von Dritten zur Verfügung gestellt werden.

5.13 Der Auftragnehmer bemüht sich nach besten Kräften, die von ihm angebotenen Dienste rund um die Uhr an 7 Tagen in der Woche verfügbar zu machen, mit Ausnahme von (a) geplanten Wartungsarbeiten oder (b) unvorhergesehenen Wartungsarbeiten. Der Auftragnehmer übernimmt keine Haftung für Nichtverfügbarkeit der von ihm über die Software und die Website angebotenen Dienste aufgrund von Ereignissen, die außerhalb seiner Kontrolle liegen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Netzwerkausfälle.

6. BEENDIGUNG

6.1. Der Auftragnehmer kann diese Vereinbarung sofort durch eine Benachrichtigung an Sie kündigen, wenn Sie eine wesentliche oder fortgesetzte Verletzung dieser Vereinbarung begehen, die Sie innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt einer schriftlichen Benachrichtigung nicht beheben (sofern behebbar).

6.2. Jede Partei kann diesen Vertrag ohne Angabe von Gründen kündigen, indem sie der anderen Partei mindestens einen Monat im Voraus eine schriftliche Kündigung mitteilt.

6.3. Bei Beendigung aus beliebigen Gründen: (a) erlöschen alle Ihnen gemäß diesem Vertrag gewährten Rechte; (b) Sie müssen alle gemäß diesem Vertrag autorisierten Aktivitäten einstellen; (c) Sie müssen dem Auftragnehmer unverzüglich alle unter diesem Vertrag fälligen Beträge bezahlen; (d) Sie müssen die Software (falls vorhanden) unverzüglich von sämtlichen in Ihrem Besitz befindlichen Computergeräten löschen oder entfernen; und (e) der Auftragnehmer wird Ihr Benutzerkonto schließen und die darin enthaltenen Informationen löschen.

7. ÜBERTRAGUNG VON RECHTEN UND VERPFLICHTUNGEN.

7.1. Dieser Vertrag ist für Sie und uns sowie für unsere jeweiligen Rechtsnachfolger und Abtretungsempfänger bindend.

7.2. Sie dürfen diesen Vertrag oder Ihre Rechte oder Verpflichtungen aus diesem Vertrag nicht ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung übertragen, abtreten, belasten oder anderweitig weitergeben.

7.3. Der Auftragnehmer kann diesen Vertrag oder seine Rechte oder Verpflichtungen aus diesem Vertrag jederzeit während der Laufzeit des Vertrages übertragen, abtreten, belasten, untervergeben oder anderweitig weitergeben.

8. BENACHRICHTIGUNGEN

Alle Mitteilungen, die Sie dem Auftragnehmer zukommen lassen, müssen an SellerNova Limited, Menandrou 3, GLAFKOS TOWER, Wohnung/Büro 501, Nicosia, 1066, Zypern oder an [insert email address] gerichtet werden.
Der Auftragnehmer kann Ihnen Mitteilungen entweder an die von Ihnen bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse oder Postanschrift senden. Eine Mitteilung gilt als erhalten und ordnungsgemäß zugestellt, 24 Stunden nachdem eine E-Mail gesendet wurde, oder drei Tage nach dem Datum des Versands eines Briefes. Beim Nachweis des Dienstes einer Mitteilung genügt es, im Falle eines Briefes nachzuweisen, dass dieser ordnungsgemäß adressiert, frankiert und aufgegeben wurde, und im Falle einer E-Mail, dass diese an die angegebene E-Mail-Adresse des Empfängers gesendet wurde. [email protected] . Der Auftragnehmer kann Ihnen Mitteilungen entweder per E-Mail oder per Post an die von Ihnen bei der Registrierung angegebene Adresse senden. Eine Mitteilung gilt als empfangen und ordnungsgemäß zugestellt, 24 Stunden nachdem eine E-Mail versendet wurde, oder drei Tage nach dem Datum des Postversands eines Briefes. Zur Nachweisführung einer ordnungsgemäßen Zustellung einer Mitteilung genügt es im Falle eines Briefes, nachzuweisen, dass der Brief ordnungsgemäß adressiert, frankiert und eingeworfen wurde, und im Falle einer E-Mail, dass die E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse des Empfängers gesendet wurde.

9. EREIGNISSE AUßERHALB DER KONTROLLE DES AUFTRAGNEHMERS

9.1. Der Auftragnehmer haftet nicht für das Unterlassen oder die Verzögerung der Erfüllung einer seiner Verpflichtungen aus diesem Vertrag, die durch ein Ereignis außerhalb seiner angemessenen Kontrolle verursacht wird (Force Majeure Event).Force Majeure Ereignis).

9.2. Ein Fall höherer Gewalt umfasst jegliche Handlung, Ereignis, Nicht-Geschehen, Unterlassung oder Unfall, die außerhalb unserer zumutbaren Kontrolle liegen und insbesondere folgendes beinhalten können (ohne Einschränkung): (a) Streiks, Aussperrungen oder andere gewerkschaftliche Aktionen; (b) bürgerliche Unruhen, Aufstände, Invasionen, terroristische Angriffe oder Drohungen von terroristischen Angriffen, Krieg (ob erklärt oder nicht) oder Drohungen oder Vorbereitung für Krieg; (c) Feuer, Explosion, Sturm, Überschwemmung, Erdbeben, Setzung, Epidemie oder andere Naturkatastrophen; (d) Unmöglichkeit der Nutzung von Eisenbahnen, Schifffahrt, Flugzeugen, Kraftfahrzeugen oder anderen öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln; (e) Unmöglichkeit der Nutzung öffentlicher oder privater Telekommunikationsnetze; (f) Handlungen, Erlasse, Gesetze, Vorschriften oder Beschränkungen einer Regierung.

9.3. Die Leistung des Auftragnehmers gemäß dieser Vereinbarung wird für den Zeitraum, in dem der Fall höherer Gewalt andauert, als ausgesetzt angesehen, und er erhält eine Verlängerung der Frist für die Leistungserbringung für die Dauer dieses Zeitraums. Der Auftragnehmer wird sich nach besten Kräften bemühen, den Fall höherer Gewalt zu beenden oder eine Lösung zu finden, durch die seine Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung trotz des Falls höherer Gewalt erfüllt werden können.

10. DATENSCHUTZ

Wenn der Auftragnehmer im Rahmen seiner Verpflichtungen aus diesem Vertrag personenbezogene Daten in Ihrem Auftrag verarbeitet, vereinbaren die Parteien, dass Sie der Datenverantwortliche sind und der Auftragnehmer der Datenverarbeiter ist und dass in jedem solchen Fall: (a) Sie anerkennen und zustimmen, dass die personenbezogenen Daten zur Durchführung der Dienstleistungen, die von der Software und den sonstigen Verpflichtungen des Auftragnehmers gemäß diesem Vertrag erbracht werden, außerhalb des EWR oder des Landes, in dem Sie sich befinden, übertragen oder gespeichert werden können; (b) Sie sicherstellen, dass Sie berechtigt sind, die relevanten personenbezogenen Daten an den Auftragnehmer zu übertragen, damit der Auftragnehmer die personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit diesem Vertrag in Ihrem Auftrag rechtmäßig verwenden, verarbeiten und übertragen kann; (c) Sie sicherstellen, dass die relevanten Dritten über eine solche Verwendung, Verarbeitung und Übertragung informiert wurden und ihre Zustimmung gemäß dem geltenden Datenschutzgesetz erteilt haben; und (d) jede Partei angemessene technische und organisatorische Maßnahmen ergreift, um unbefugte oder rechtswidrige Verarbeitung personenbezogener Daten oder deren unbeabsichtigten Verlust, Zerstörung oder Beschädigung zu verhindern.

11. VERZICHT UND ÄNDERUNG

11.1. Falls der Auftragnehmer es versäumt, zu jedem Zeitpunkt während der Laufzeit dieses Vertrages auf die strikte Erfüllung Ihrer Verpflichtungen gemäß diesem Vertrag zu bestehen, oder falls der Auftragnehmer es versäumt, von den ihm gemäß diesem Vertrag zustehenden Rechten oder Abhilfemaßnahmen Gebrauch zu machen, stellt dies keinen Verzicht auf solche Rechte oder Abhilfemaßnahmen dar und entbindet Sie nicht von der Einhaltung solcher Verpflichtungen.

11.2. Ein Verzicht des Auftragnehmers auf einen Verstoß stellt keinen Verzicht auf einen nachfolgenden Verstoß dar.

11.3. Ein Verzicht des Auftragnehmers auf eine Bestimmung dieses Vertrages ist nur wirksam, wenn er ausdrücklich als Verzicht erklärt und Ihnen schriftlich mitgeteilt wird.

11.4. Falls der Auftragnehmer beschließt, neue Vertragsbedingungen für die Nutzung der Software anzuwenden oder die Bedingungen dieses Vertrages zu ändern, wird der Auftragnehmer Sie über die anwendbaren neuen Bedingungen per E-Mail informieren.

12. TEILNICHTEIGUNG

Wenn eine Bestimmung dieses Vertrags von einer zuständigen Behörde für ungültig, rechtswidrig oder nicht durchsetzbar in irgendeinem Umfang erklärt wird, wird diese Klausel, Bedingung oder Bestimmung in diesem Umfang von den verbleibenden Klauseln, Bedingungen und Bestimmungen abgetrennt, die weiterhin in dem größtmöglichen gesetzlich zulässigen Umfang gültig bleiben.

13. GESAMTER VERTRAG

13.1. Dieser Vertrag und alle ausdrücklich darin genannten Dokumente stellen den gesamten Vertrag zwischen uns in Bezug auf die Lizenzierung der Software und der Dokumentation dar und ersetzen jegliche frühere Vereinbarung, Verständigung oder Anordnung zwischen uns, sei es mündlich oder schriftlich.

13.2. Wir bestätigen hiermit, dass bei Abschluss dieses Vertrags weder einer von uns auf irgendeine Zusicherung, Verpflichtung oder Zusage des anderen vertraut hat, die nicht ausdrücklich in diesem Vertrag festgelegt ist und die sich aus Verhandlungen zwischen uns vor dem Abschluss dieses Vertrags ergibt.

13.3. Keiner von uns hat eine Anspruchsmöglichkeit in Bezug auf unrichtige Angaben des anderen, ob mündlich oder schriftlich, die vor dem Datum des Abschlusses dieses Vertrags gemacht wurden (es sei denn, solche unrichtigen Angaben wurden betrügerisch gemacht), und die einzige Anspruchsmöglichkeit der anderen Partei besteht für Vertragsverletzungen gemäß diesem Vertrag.

14. RECHT UND GERICHTSBARKEIT

Dieser Vertrag, sein Inhalt oder seine Ausgestaltung (einschließlich außervertraglicher Streitigkeiten oder Ansprüche) unterliegt dem englischen Recht.

15. AUFZEICHNUNG VON TELEFONGESPRÄCHEN

Bitte beachten Sie, dass Telefonate mit unserem Unternehmen möglicherweise überwacht oder aufgezeichnet werden.

SellerNova Limited
Menandrou, 3, GLAFKOS-TURM, Wohnung/Büro 501, Nicosia, 1066, Zypern